• slide22 velo reichmuth
  • Team

Grosse Auswahl

an Bikes, Rennvelos, City-Trekkingbikes, E-Bikes, Kindervelos und Zubehör.

Reparaturen

Auch nach dem Kauf sind wir für Sie da, Reparaturen aller Marken.

Beratung

Wir verkaufen nicht nur, sondern beraten Sie bis ins Detail.

Velo Reichmuth bleibt am Samstag, 1. Oktober 2016 geschlossen

Geschätzte Kundschaft von Velo Reichmuth

Wegen eines Familienanlasses/Hochzeit bleibt unser Geschäft am nächsten Samstag, 1. Oktober 2016 geschlossen.

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Mit sportlichen Grüssen Ihr Velo Reichmuth-Team

Luca Schätti gewinnt Silber an der U17-Europameisterschaft

Der 16-jährige Luca Schätti vom Team velo-reichmuth.ch/VC Wädenswil wurde an der MTB-EM in Graz U17-Vize-Europameister!

Nach einer intensiven Woche mit fünf Einzel- oder Team-Wettkämpfen wurde der junge Sportler Luca Schätti aus Horgen mit der Silbermedaille belohnt. Europameister wurde der Däne Alexander Young Andersen. Das Podest komplett machte der Schweizer Meister im Mountainbike Alexandre Balmer als Dritter. Bei einem Teilnehmerfeld bestehend aus 150 Athleten aus 22 Nationen darf Luca besonders Stolz sein auf seine hervorragende Leistung. Ausserdem wurde er auch noch mit seinem Team, der Nationalmannschaft, bestehend aus Fiona Eichenberger und Jan Sommer Vize-Europameister.

Nun beginnt für Luca ein neuer Lebensabschnitt, macht er doch sein Hobby zum Beruf und erlernt den Beruf als Zweiradmechaniker.

Das Team Reichmuth gratuliert an Luca zur tollen Silbermedaille und wünscht ihm einen guten Start in die Berufslehre.

Bild: Luca Schätti (rechts) im Bunde seiner Nationalmannschaftsmitgliedern

Hanspeter Aeberli nicht zu bremsen!

Hanspeter Aeberli (Team velo-reichmuth.ch) hat mit grossem Erfolg am Ischgl Iron Bike und an der Eiger Bike Challenge teilgenommen. Die langen und steilen Aufstiege der Alpen-Bikemarathons scheinen dem mittlerweile 58-jährigen Aeugstertaler nach wie vor zu liegen. Nachdem er am ersten Augustwochenende schon auf der langen Ironbike-Strecke zwischen Ischgl und Samnaun in seiner Alterkategorie den Sieg knapp verpasst hatte, erreichte er auch an der Eigerbike Challange den 2. Platz in seiner Altersklasse. Die Kategorie der über 50-jährigen ist bei den Bikemarathons zunehmend stärker besetzt. In Grindelwald waren rund 130 Teilnehmer am Start und weil die Zeitabstände unter den Top-Fahrern sehr knapp sind, setzte Hanspeter Aeberli - entgegen seiner Absicht im fortgeschrittenen Alter nur noch mit dem komfortablen Fully (vollgefedertes Bike) unterwegs zu sein - auf das leichtere Hardtail.

Auf fahrerisch anspruchvollen Strecken, wie zum Beispiel beim Sella Ronda Hero in Grösen - wo Aeberli ebenfalls den 2. Platz belegte - kann der leichte Zeitverlust bein den Aufstiegen mit dem etwas schwereren Vollfederbike bergab wieder fast wettgemacht werden. Die Strecke in Grindelwald ist aber vergleichsweise einfach zu fahren und hier spielt das Hardtail bergauf seinen Gewichtsvorteil aus. Trotz moderner Technik und Velos mit weit unter der Zehn-Kilo-Marke werden die Mountainbike-Langstreckrennen aber schlussendlich immer noch in den Beinen und im Kopf entschieden. Der Trainingsaufwand, um nur schon in den Hobbyklassen mit der Spitze mithalten zu können, ist beträchtlich. Deshalb ist auch Aeberli, welcher seine bis zu 1000 Trainingskilometer pro Monat überwiegend auf dem Mountainbike absolviert, praktisch jeden Tag im idealen Mountainbike-Gelände vor seiner Haustüre unterwegs. Ans Aufhören oder gar den Kauf eines E-Bikes denkt der Säuliämtler dabei vorläufig nicht.

Am Nationalpark-Bike-Marathon von Ende August hat es dann endlich geklappt. Hanspeter Aeberli feierte über 66 Kilometer den langersehnten Sieg. Diesmal ganz knapp zu seinen Gunsten, reihte sich der Zweitplatzierte nur gerade 30 Sekunden hinter ihm ein. In der Kategorie Herren lizenziert wurde Sebastian Ostertag ebenfalls vom Team velo-reichmuth.ch über 137 Kilometer ausgezeichneter 22-ster.

Abschliessend gilt es noch den hervorragenden 9. Rang von Walti Forster zu erwähnen, welcher in den Farben von Velo Reichmuth den tollen 9. Rang am Strassenrennen 'Alpen Challange Lenzerheide' in der Kategorie Classic Master über 119 Kilometer erreichte. Unmittelbar danach wurde Walti leider durch einen Autofahrer beim Rennvelofahren angefahren. Das Team Reichmuth wünscht ihm gute Genesung.

Bild: Hanspeter Aeberli unterwegs am Sella Ronda Hero im Südtirol    

Weitere Beiträge ...

Velo Reichmuth

Untere Schwandenstrasse 28
CH-8805 Richterswil
Tel: +41 (0)44 784 06 05

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di.-Fr. 08.00 - 12.00, 13.30 - 18.30 Uhr
Sa. 08.00 - 15.00 Uhr, durchgehend

Seit über 80 Jahren ihr Ansprechpartner rund ums Velo.

Kontaktformular
E-Mail